„Sollen beim ESC politische Lieder verboten werden?“ und „Sollte eine Katzensteuer eingeführt werden?“, waren zwei von einigen spannenden Themen, mit  denen sich drei Schüler unserer Schule beim Landesfinale des Wettbewerbes „Jugend debattiert“ in Schwerin auseinandersetzten. Die zwei Neuntklässler John Turloff und Jonas Berlin sowie der Zehntklässler Niklas Pohl hatten zuvor den Schulwettbewerb bzw. den Regionalwettbewerb für sich entscheiden können und durften deshalb am vergangenen Dienstag, den 04.April 2017, ins Schweriner Schloss zum Landesfinale fahren. Unterstützt wurden sie durch einige Mitglieder des Kurses Politik und Herrn Beckert.

Nach einer kurzen Einweisung im Plenarsaal des Landtages debattierten unsere drei Gewinner, sowie die dreizehn anderen Gewinner der Regionen Mecklenburg-Vorpommerns in den Vorrunden. Sie standen jeweils einmal auf der Pro- und einmal auf der Kontraseite zu verschiedenen politischen Themen. Nach einer ausgiebigen Stärkung am Buffet  wurden die acht Finalisten, für das liveübertragende Finale im Plenarsaal  bekanntgegeben. Obwohl John, Jonas und Niklas in den Vorrunden beachtliche Leistungen zeigten, konnten sie sich leider nicht für das Finale qualifizieren. Da sich aber bereits alle Debattanten aus einem 3-tägigen Seminar zur Vorbereitung auf das Landesfinale kannten, drückten sie natürlich für die acht Finalisten die Daumen. Um 20.00 Uhr kamen wir dann mit dem Zug erschöpft, aber voller Eindrücke von diesem etwas anderen Schultag zurück in Ribnitz an.